Freeletics How To

Freeletics IconSoweit ich mitbekommen habe, ist nicht jedem sofort klar wie er mit Freeletics anfangen kann/soll.
Für den Anfang muss man ja nicht gleich ein Abo für den Coach abschließen, da einem ja erst klar sein muss ob Freeletics zu einem passt.
Für den Anfang empfehle ich entweder die kostenlose Registrierung unter …Freeletics oder die kostenlose App „Freeletics Lite“. Mit der Registrierung auf der Freeletics Homepage und in der App bekommt man Zugang zu ein paar Workouts, die einem den Einstieg ermöglichen.
Ich für meinen Fall habe mit Aphrodite angefangen. Ein für den Anfang extremes Workout. Die erste Parole muss heißen „DURCHHALTEN – egal wie lange es dauert“. Ich hab eine knappe Stunde gebraucht, bereits trainierte schaffen es auch schneller. Wichtig ist erst einmal ein komplettes Workout durch zuziehen. Das Gefühl danach ist unbeschreiblich! Wenn du nicht alleine trainieren willst, bist du in jeder Freeletics Trainingsgruppe herzlich willkommen. Bekannte Trainingsplätze findest du hier Freeletics Hotspots.
Für das Training ist die App super. Während des Trainings bekommt man die Reihenfolge der Übungen und die Zeit gezeigt. Nach dem Workout wird die Zeit gespeichert. So hat man seine Workouts schön beisammen und kann sich später auch eine Statistik anzeigen lasse. Des weiteren bietet die App auch die Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen FreeAthleten.

Wer sich dann immer noch nicht entscheiden kann, macht erst einmal den 5 wöchigen Newsletter, so haben viele FreeAthleten angefangen. Den Newsletter bekommst du nach der Registrierung auf der Freeletics Homepage.

Um den vollen Zugang zu allen Workouts zu erhalten, kauft man sich die Freeletics Pro App für 4,99 im jeweiligen Appstore. Den Link gibt es auf der offiziellen Homepage von Freeletics. Mit der Pro App hat man nun alle Workouts zur Verfügung und kann richtig loslegen. Allerdings sagt einem nun noch keiner wann welches Workout am besten für einen ist.
Dafür gibt es den sogenannten Coach auf der Homepage zu erwerben. Das ist ein 15 wöchiges Abo, in dem die Übungen deinem Leistungsstand entsprechend angeordnet werden. Wie von einem privaten Coach eben. Unterschieden werden 3 Coaches.

Strength Coach

Cardio und Strength Coach

Cardio Coach

In der Woche hat man 4-5 Trainingseinheiten, wobei eine Einheit einem Trainingstag entspricht.
In der ersten Woche wird erst einmal eine Bestandsaufnahme deines aktuellen Fitnesszustandes gemacht. Das wird mit den Max Übungen (Erklärung hier etwas weiter unten) von Freeletics festgelegt. Die weiteren Wochen sind speziell auf deine Leistungen zugeschnitten. So trainierst du effektiv deine Schwächen.
Was sich in der ganzen Zeit noch nicht geändert hat, sind Woche 7 und Woche 15.
Woche 7 ist die sogenannte HelldayWeek.
In dieser Woche hat man nur 3 Einheiten, aber eine Einheit besteht in dieser Woche aus 3 Workouts die alle an einem Tag absolviert werden sollen. Klingt erst mal kritisch wenn man sich gerade an die erste Aphrodite erinnert 😉
Aber bis dahin ist man soweit, um diese Aufgabe bewältigen zu können. Mein Tipp für solche harten Trainingstage, packt euch danach gut ein, denn der Körper ist leer und meiner zumindest war sehr anfällig für eine Erkältung. Aber diese Woche gibt einem einen ungeheuren Kraftschub, den man für die letzten 8 Wochen gut gebrauchen kann.
Den Abschluss des ersten Coaches bildet die HellWeek in Woche 15.
In dieser Woche hat man 7 Einheiten, die jeweils noch aus mehreren Workouts bestehen.

Sollte man es nicht schaffen den Coach in 15 Wochen, sei es wegen Krankheit oder anderen EXCUSES, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Der Coach läuft standardmäßig ca. 20 Wochen, weil man eben auch mal Krank werden kann.

Mittlerweile ist der Coach ein Abo, das heißt wenn du nicht länger als die ersten 15 Wochen trainieren willst, musst du das Abo wieder kündigen.

Weiteres in den freeletics faqs

https://faq.freeletics.com/de/

 

Bei weiteren Fragen helf ich dir auch gerne weiter. Einfach einen Kommentar zurücklassen.

(11753)

22 comments

  1. Jeedeee says:

    Hey,
    ich habe mal eine kurze Frage zu dem 15 Wo Coach. Es gibt zur Zeit 30% Rabatt auf den Freeltics Coach, allerdings nur für kurze, unbestimmte Zeit. Ich plane schon länger am 8. September mit dem Coach zu beginnen. Da ich vorher noch im Klausurenstress bin und Sorge habe nicht genügend Zeit zu haben, möchte ich eigentlich nicht früher anfangen. Meine Frage nun; kann ich den Coach auch jetzt kaufen und erst am 8.09. beginnen? Klar gehen mir dann ca. 10 Tage verloren, aber das wäre nicht weiter schlimm, wenn ich ab 8.09. einen normalen Ablauf starten könnte, ohne dass mir Pläne verloren gehen. Weißt du was ich meine?
    Vielen dank schonmal!
    Liebe Grüße

    • mayokleckz says:

      Hi,
      die 30% sind nur bis zum 09.09. und nur für die ersten 1000 gültig. Du kannst den coach heute kaufen und anfangen wann du willst. Fehlen dir nur 10 Tage, dass lässt sich auch wieder rein holen.
      Wenn du nicht so viel Zeit hast kannst du mittlerweile auch angeben, dass du nur zwei oder drei mal pro Woche trainieren willst.
      Ich hab ihn mir auch geholt und fange erst ende September an.
      Grüße

  2. Kurohige says:

    Hallo,

    habe auch eine Frage, und zwar: Man(n) hat ja für den Coach 20 Wochen Zeit, was ist wenn man mehr als 20 Wochen benötigt? Grüße

    • mayokleckz says:

      Hi,
      nein! Das mit den 20 Wochen war einmal. Mittlerweile schließt man ein Abo über 15 Wochen ab. Wenn man es nicht verlängert endet es automatisch. Datum sieht man unter dem Bereich “Dein Coach”. Daher musst du den Coach verlängern wenn du es nicht schaffst.
      Allerdings:
      Wenn du jetzt schon weißt, dass du es nicht schaffst. Kannst du dir die Workouts aufschreiben und im nachhinein machen. Ich glaube nach 2-3 Workouts kann man schon in die nächste Woche wechseln. Die Reihenfolge der Workouts ist dabei meiner Meinung nach nicht so wichtig, als den Coach komplett durch zu ziehen. Mache also ein paar Workouts der Woche, schreibe den Rest auf und wechsle in die nächste Woche bis die 15 voll sind. So hast du in jedem Fall einen 15 Wochen Coach. Zwar eine andere Reihenfolge, aber das gleiche Resultat!
      Hoffe ich konnte helfen.
      grüße

      • Kurohige says:

        Super, danke für die schnelle Antwort!! Hab nur Bedenken das der Coach nicht einfach in der Woche 13 z.B. stoppt, weil ja die maximale Zeit dann einfach vorbei ist! Habe meinen Coach am 5.Juli begonnen!

  3. Kurohige says:

    *einfach in der Woche 13 z.B stoppt

  4. Pia says:

    Ich bin ein bisschen verwirrt. Ich habe mir vorgestern den coach geholt und gestern die ersten workouts gemacht die auf dem Plan standen. Es steht aber jetzt immer noch bei dem ersten workout “nächste eineheit” obwohl ich ja dir ersten beiden schon gemacht habe. Woran kann das liegen? Beginnt der Coach erst in der darauffolgenden Woche richtig ? Ich verstehe das nicht so ganz

    LG
    Pia

    • mayokleckz says:

      Hi,
      ich hab noch den alten Coach. Muss die Woche noch fertig machen bevor ich das Upgrade bekomme. Bisher hatte ich aber keine Probleme damit, es wurde das jeweilige Training abgehakt. Der Coach sollte eigentlich gleich starten. So weit ich weiß gibt es Anfang nur einen Fitnesstest und dann geht’s los.
      Startest du das Workout über den Coach, oder gehst du direkt auf die Workouts? App oder Homepage?
      grüße

  5. test says:

    Wie werde ich den Newsletter wieder los? (Und warum enthält der keinen Abmelde-Link?)

    • mayokleckz says:

      Es gibt zwei verschiedene Newsletter. Der eine mit den Grundübungen endet nach fünf Wochen, der andere mit allgemeinen Informationen enthält einen abmelde Link.

      grüße
      Flo

  6. Natalie Basan says:

    Hi 😉 ich hab eine Frage zur Kündigung des Coach. Es steht ja auf der Freeletics Seite das man jederzeit kündigen kann und zwar über die Einstellungen in seinem Profil. Ich hab versucht das zu machen abet ich fand dort nur, wie lange das Abo läuft, aber dort konnte ich nichts zur Kündigung des Abos finden. Wie kann ich es jetzt dennoch so schnell wie möglich kündigen?

  7. Patrick says:

    Hi,
    Ich hab ne Frage und zwar haben meine Freundin und ich den Coach vor 15 Wochen gekauft. Jetzt sagte mir meine Freundin das Freeletics automatisch wieder abgebucht hat von ihrem PayPal Konto. Wie kann das sein? Das war unser erster Coach und es stand in den Account Einstellungen nicht’s von Abo. Nun hab ich nachgeschaut und bei mir Und ihr steht nun ABO : JA und als wir den Coach abgeschlossen haben stand dort ABO : NEIN. Wir wollen keinen weiteren Coach. Mein Coach endet zum 24.09.2014. Ich habe meinen nun per E-Mail gekündigt zum 24.09.2014. Zieht mir Freeletics jetzt trotzdem noch das Geld für das Abo ab? Und bekommen wir das Geld für das Abo von meiner Freundin zurück? Die abbuchung des Betrages war heute am 23.09.2014. Wäre dankbar um deine Antwort.

    MfG Patrick

    • mayokleckz says:

      Hi,
      sorry für die späte Antwort, war paar Tage im Urlaub.

      Das finde ich ja dreist, dass die das Abo trotz bestehendem nicht Abo eingestellt haben. Ich hoffe ihr bekommt euer Geld wieder zurück. Aus welchem Grund habt ihr denn gekündigt. Interessiert mich persönlich sehr, da ich bisher auch noch nicht zu 100% vom Coach überzeugt bin. Von Freeletics hingegen bin ich schon überzeugt!

      grüße
      Flo

  8. Marcel says:

    Hallo, habe dasselbe Problem wie Pia. Bin in der 1.Woche des neuen Coaches. Hab dort in Session 1 Metis und Hyperion. Hab Metis jetzt schon 6 mal gemacht, weil dort immer steht: nächste Einheit. Der Coach gibt mir immer dieselbe Einheit vor. Teile meine Ergebnisse nicht. Bin nicht nur verwirrt, sondern auch verärgert, weil ich jetzt schon 3 Tage hinterher hänge.

    • mayokleckz says:

      Hi,
      das ist ja echt bitter. Dafür zahlt man dann nen haufen Geld. Ich würde mich sofort an den Freeletics Support wenden. Das kann ja nicht denen ihr ernst sein. Kann das Problem auch mal in einer Gruppe zur Sprache bringen, evtl. gibt es da schon Lösungen. Aber bisher lese ich immer nur, dass man sich bei der App nochmal ab und wieder anmelden soll. Ist doch noch ganz schön fehlerhaft die Software.

      grüße
      Flo

  9. Lexmarc says:

    Wie sind denn mittlerweile die erfahrungen mit der Software? Da scheint es bei Einigen zu mangeln. Und mit den Rückmeldungen bzw dem Support? Wenn sich nälich schnell jemand drum kümmert, dann geht das alles ja noch. Ausserdem – was genau braucht man in den 15 Wochen an Material? Laufschuhe, zB. Ein paar Quadratmeter Platz und Internetzugang. Sonst irgendwelche Sachen? Matte, Stangen, oder sowas?

    • mayokleckz says:

      Mit der Software habe ich durchschnittliche Erfahrungen gemacht. Mal hält es eine Zeit und mal kommen paar Bugs (die ziemlich nervig sind wenn sie nach 40 min. in der letzten Runde des Workouts auftreten). Die verwenden die User meiner Meinung nach als Tester. Vom Support habe ich noch nichts gutes gehört, soll lange dauern wenn überhaupt eine Antwort kommt.
      Für die 15 Wochen ist ein Internet Zugang schon Voraussetzung. Alles andere ist optional.
      Ich verwende meine alten Laufschuhe oder mach es gleich ohne Schuhe, noch ne Sportmatte für den Fliesenboden gekauft und gut. Für draußen reicht ein Handtuch. Da ich persönlich bei Regen nicht draußen trainiere, habe ich mir eine Klimmzugstange für den Türrahmen gekauft ca. 20€.

  10. Parlaber says:

    hey ich hab da auch mal eine Frage und zwar
    wann würdest du sagen Lohnt es sich den Choach zu holen nach einigen versuchen mit der kostenlosen App oder erst nach einigen Wochen ?

    • mayokleckz says:

      Hi,
      davon abgesehen, dass ich mir keinen holen würde, braucht man für die Entscheidung einige Infos.
      Welche Workouts gibt es aktuell in der App? Es waren einmal fünf, die für 5 Wochen erst mal absolut ausreichen. Aber das kommt auch ganz auf deinen Fitneseslevel an. Der Coach schreibt auch sehr untrainierten in der ersten Woche 15km joggen vor. Da Frage ich mich schon wie das “personalisiert” sein soll (meiner Meinung nach einfach ein Zufallsgenerator). Eine Freundin von mit musste deshalb bereits in der ersten Woche abbrechen, da sie zweimal lange Strecken vorgegeben bekommen hatte und sie absolut untrainiert war.
      AAAAber wenn du einer bist, der vorgaben braucht, dann würde ich die paar Euro mal für 3 Monate ausgeben. Wenn du alleine zurecht kommst, findest du im Netz mittlerweile fast alle FL Workouts kostenlos.
      Aus neugier, Willst du abnehmen, Muskel aufbauen oder einfach nur fitter werden?

      grüße Flo

  11. HihoYo says:

    Guten Tag,
    Ich habe mal eine spezielle Frage zum Coach:

    Habe mir den 3 Monate Coach am Mittwoch geholt und 2 Trainingstage für diese Woche angegeben, also erstmal zum Beginnen.
    Für den ersten Trainingstag zeigt er mir das workout Metis an und für den 2 Trainingstag Aphrodite…

    Habe ich das nun richtig verstanden, dass ich zum Beispiel Donnerstag einfach nur Metis mache und zb. Samstag Aphrodite? Ich meine nur, dass das dann ja jeweils nur 6 Minuten bzw 15 min Training pro Tag wären und ob es das wirklich so bringt auch wenn es die Einführungswoche ist. Oder soll man beide an einem Tag machen? Bitte um Hilfe und schonmal Vielen Dank im vorraus !!!

    liebe Grüße

    • mayokleckz says:

      Hi,
      hatte leider länger keine Zeit mehr hier rein zu schaun. Mittlerweile wirst du ja schon die optimale Lösung für dich gefunden haben 🙂 . Und wenn du zu Beginn schon mit 15 min für Aphrodite rechnest, dann kannst du pro Tag mehr als nur eins machen.
      grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *